Project Description

Univ. Prof. Dr. Thomas Hennemann

Kontakt:

  • Raum 1.01, Klosterstraße 79c, 50931 Köln

  • Brieffach 9

  • 0221 470 2085

  • 0221 470 2088

  • thomas.hennemann@uni-koeln.de

  • Sprechstunde: bis auf Weiteres telefonisch. Sie werden von Prof. Hennemann zum Termin angerufen. Online Anmeldung

Zur Person:

  • Betreuung von Abschlussarbeiten zu verschiedenen Themen (erst wieder ab WiSe 22/23)
  • Lehrveranstaltungen im aktuellen Semester:

    SM 1 BA – Grundlagen der Pädagogik und Didaktik im FSP ESE I (offen für das Studium Inklusiv)

     

  • Publikationen:

    Researchgate

  • 1994-1999: Studium der Sonderpädagogik mit den Fachrichtungen EZ und LB sowie dem Sek. I-Fach Deutsch an der Universität zu Köln.
  • 1999: abgeschlossenes 1. Staatsexamen. Anschließend Promotionsstudium der Fächer Heilpädagogische Psychologie, EZ und Deutsch.
  • 1999-2002: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. Lauth.
  • Promotionsstipendium der Graduiertenförderung der Universität zu Köln
  • 2000-2006: Studium der Psychologie
  • 2002: Promotion
  • 2002-2003: Referendariat an einer Sonderschule für Erziehungshilfe.
  • 2003: 2. Staatsexamen Lehramt Sonderpädagogik.
  • 2004-2006: zudem an einer Sonderschule für Erziehungshilfe als Sonderpädagoge praktisch tätig.
  • 11/2004: Mitglied des Prüfungsamtes für das Lehramt für Sonderpädagogik
  • 03/2005: Gründungsmitglied und Vorstand der Heilpädagogischen Akademie für Erziehungshilfe und Lernförderung e.V. (HPA)
  • 01.11.2007: Ernennung zum Studienrat im Hochschuldienst
  • 2008: Ideenpreis der Körber-Stiftung für das Projekt „Jugendliche als Tutoren – Valued Youth Program“ (gemeinsam mit C. Hillenbrand)
  • seit 01.09.2009: Lehrstuhlvertretung
  • 10/2009-03/2011: stellv. Direktor des Departments und Vorsitzender der Kommission Studium und Lehre des Department Heilpädagogik und Rehabilitation
  • 07/2011: Habilitation (venia legendi „Pädagogik & Didaktik in den Förderschwerpunkten Emotionale und Soziale Entwicklung und Lernen“)
  • 01.08.2012: Ernennung zum Universitätsprofessor W3 (parallele Rufe der Universitäten Flensburg und Gießen)
  • 2012: Gründungsmitglied des Zentrums für empirische Inklusionsforschung (ZEIF)
  • 2013: Vorstandsmitglied des Interdisziplinären Zentrums für empirische LehrerInnen- und Unterrichtsforschung (IZeF)
    Mitglied im Netzwerk Inklusion der Universität zu Köln
  • Drittmittelprojekt: „Coaches für inklusive Bildung – Berufliche Inklusion lebenserfahrener, schwerbehinderter Akademiker zur Unterstützung der schulischen Inklusion behinderter Schülerinnen und Schüler.“ (Finanzierung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, in Kooperation mit mittendrin e.V. & ZAV Bonn; Laufzeit 01.04.15-31.03.18)
  • Drittmittelprojekt: Qualifizierung von Moderator/innen im Bereich Inklusion im Auftrag des MSW NRW (Projektleitung gemeinsam mit C. Hillenbrand & K. Fitting-Dahlmann)
  • Drittmittelprojekt: Wissenschaftliche Begleitung des Kreises Mettmann auf dem Weg in die Inklusion (mit C. Hillenbrand & J. Wilbert)
  • Sozialraumprojekt im Stadtteil Köln-Vingst/-Höhenberg (mit Pfr. Meurer & B. Januszewski)
  • Präventionsforschung: Präventive Förderung emotional-sozialer Kompetenzen im vorschulischen Bereich sowie in der Schule (Lubo-Kita, Lubo-Grundschule, Lubo-Förderschule, Ben & Lee 3. & 4 Klasse, KlasseKinderSpiel in Grund- und Förderschule, KlasseTeamSpiel Sek. I)
  • Prävention und Interventionen bei Verhaltensstörungen und Lernstörungen
  • Untersuchungen zu didaktisch-methodischen Innovationen an Förderschulen der Erziehungshilfe (mit C. Hillenbrand, H. Ricking)
  • Untersuchungen zur Förderplanung und Diagnostik in der Förderschule für Erziehungshilfe
  • Kooperationsprojekt zwischen Universität und Studienseminar: „1 meets 2“
  • Forschungsprojekt: Rückschulungskonzept „In Steps“ (mit Daniel Mays & Sascha Michels)
  • Classroom Management (mit H. Ricking, T. Leidig & S. Thomas)
  • Dropout und Schulabsentismus (mit C. Hillenbrand, T. Hagen, M.-C. Vierbuchen)
  • Kooperationsprojekte mit der JVA-Köln-Ossendorf (Susanne Mittnacht)